Samstag, 2. August 2008

Warum einfach, wenn's auch doppelt geht.



Schäferhundkänguruhpumahasenfußmix. 
Vielfraß und Otter sind eventuell auch noch drin. 


Name
Luna vom oberen Hausmanns

Herkunft
Alter Krawall-Adel

Geschlecht
Rüdin

Geboren
31. Oktober 2004 

Skorpion

Temperament
Auweia

Augenaufschlag
Zum Knutschen

Zulässiges Gesamtgewicht
38,4 Kilogramm bei 
67 Zentidings

Hobby
Nix anbrennen lassen

Mutter
Schäferhündin
Alleinerziehend

Vater
Schlawiner
Unbekannt verzogen











Kollege kommt gleich
















Münsterländer Nasenflummimix.
Mit annähernd gleichen Anteilen von Schmusebär und Rotzlöffel. 


Name
Wiki vom unteren Hausmanns

Herkunft
St. Widerborst an der Leckmich

Geboren
11. September 2009

Jungfrau (ausgerechnet der)

Temperament
Aber hallo

Nase
Ü-ber-all drin

Zulässiges Gesamtgewicht
16,3 Kilodings bei
41 Zentimeter

Hobbys
Essen einatmen
Fährten staubsaugen

Mutter
Jack Russell (m)

Vater
Münsterländer (w)

Erläuterung
(m) = mild
(w) = wild






© Michael Frey Dodillet | Die Krawallmaustagebücher 2016

Kommentare:

  1. Hallo,
    deine Beschreibung deiner Hunde ist zum Todlachen. Echt gelungen.
    Beste Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Unsere Hunde sollten sich kennenlernen.
    Habe einen Kuhgedackelten Schweinehund.
    Sieht aus wie eine Kuh, frisst und benimmt sich wie ein Schwein und hüpfen tut sie mit über 25 kg auch wie ein Flummi, als wär ihr Hundefutter fremd und bekäm nur Flummis in den Napf.
    Ist auch ne Futterinhaliermaschine und hab sie noch nie satt erlebt.

    Freu mich schon auf Euer nächstes Buch mit der Beschreibung meiner Hündin ;-)

    Liebe Grüße

    Bea mit Assira

    AntwortenLöschen
  3. Bei dem Stammbaum...da ist Leben drin! Gibt es tatsächlich 'milde' Jack-Russells? Die sind mir bisher noch nicht untergekommen.
    Beste Adventsgrüße
    Sisah und Mali-Schäfermix Sammy...Herkunft unklar,glücklicherweise überhaupt nicht verfressen, dafür draußen auch auweia....

    AntwortenLöschen
  4. Habe gerade die beide Bücher gelesen und konnte nur staunen: Das ist unsere Geschichte ausser das wir zuerst einen Rüd (Banjo)hatten und nach 2 Jahren eine Hündin (zum Glück kastriert) bekommen haben. Bis zum Kapitel mit den Schuhen und das mit dem Traum stimmt alles. Wir haben aber mehr Erfahrungen mit Tierärzte, da Banjo immer krank ist. Das alleine wäre ein Kapitel wert... Ich habe diese Bücher verschlungen. Mein Gott tut das guuuuuuuuuut! Danke, danke, danke. Ich fühle mich jetzt viiiiiel besser. Ein Krause wurde jedoch vergessen: der Krause, der keinen Hund hat aber alles besser weiss als du.
    Viel Spass mit den 8-Beinern und Liebe Grüsse aus Frankreich an Alle, die hier auf dem Blog einen Eintrag gemacht haben oder es noch tun werden.
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Bin gerade beim "Herrchenjahre" und bin begeistert wie man so liebenswürdig mit den kleinen Unarten umgehen kann. Macht s mir manchmal mit manchen Krauses leichter....

    AntwortenLöschen

Krawallkommentare sind verboten. Es sei denn,
sie kommen von euren Hunden. :o)